Suche
  • tamaracantieni

Mehr Leben

Wenn einen das Leben hinterrücks überwältigt, wenn einem die eigene Sterblichkeit vor Augen tritt, wenn man Angst bekommt, jemand Geliebten zu verlieren - dann klammern wir uns ans Leben wie verrückt.


Der Mensch will leben. Jedes Lebewesen will leben.


Aber das Leben ist endlich, und so erhoffen wir uns möglichst viel Zeit.

Nur wofür? Warum sind wir oft so erpicht darauf, dem Leben mehr Zeit abzuringen, statt dass wir unsere Zeit mit mehr Leben füllen?! Gilt nicht, gerade fürs Leben, Qualität vor Quantität?


Was nutzt es, 100 Jahre alt zu werden, wenn man verbittert, enttäuscht und einsam ist? Sollten wir uns nicht viel mehr um ein erfülltes Leben kümmern?


Niemand weiss, wie alt er wird. Niemand weiss, wohin das Leben einen noch trägt. Niemand weiss, wann er am Ende seiner Reise ist. Worauf also warten?


Tu, was du liebst!  Sag, was du denkst. Probier aus, was du dir vorgenommen hast. Ich kann es nicht oft genug sagen: es gibt keinen perfekten Zeitpunkt! Es gibt nur immer den Moment, in dem man anfängt, etwas zu tun.


Geh auf Reisen, wenn du davon träumst und es machbar ist. Oder mach es machbar, fang damit an! In welchen Momenten bist du zufrieden? Hol dir mehr davon! Worin bist du gut? Mach es öfters, freu dich darüber. Befreie dich von Situationen und Menschen, die dir Energie rauben und unter denen du leidest. Noch besser: Suche Situationen und Menschen, die dir gut tun!


Um mit guten Menschen zusammen zu kommen, muss man Gutes anbieten. Sei der Freund, den du haben möchtest! So gewinnen unsere Beziehungen an Qualität.

In Wikipedia steht unter dem Begriff "Lebensqualität":

Lebensqualität im Sinne selbst bestimmter Zeit wird bisweilen als der „wahre Luxus“des modernen Mitteleuropäers bezeichnet.

Also bestimme deine Zeit. Fülle sie! Das können die anderen nicht für dich tun. Es liegt allein in unseren Händen. Das ist ja das Schöne daran!


Es ist die Summe all der kleinen Dinge im Alltag, die das Leben lebenswert machen. Es ist der Fokus auf die positiven Seiten, es ist die Erkenntnis, dass man nichts zu verlieren hat, solange man auf sein Herz hört.


Sterbende bereuen nicht, was sie getan haben. Sie bereuen, was sie nicht getan haben. Wir brauchen nicht mehr Zeit, wir brauchen mehr Leben.



97 Ansichten
 
  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter

©2019 by tamaracantieni.ch